Telltale Games bankrott: massive Entlassungswelle & zukünftige Projekte gecancelt

Das Entwicklerstudio Telltale Games, am besten bekannt für ihre narrativen Adventures von bekannten Marken wie The Walking Dead, Game of Thrones oder Batman, musste heute über 280 Mitarbeiter aufgrund von Bankrott entlassen. Übrig bleibt ein kleines Team von 25 Personen, das nach Aussagen von Studio nahen Quellen an der Fertigstellung von The Walking Dead: The Final Season arbeitet. Zukünftige Projekte wie beispielsweise The Wolf Among Us Staffel 2 und das StrangerThings Adventure sind mit sofortiger Wirkung gestrichen. Das Studio soll nach Beendigung von The Walking Dead komplett schließen.

Polygons Joe Parlock dazu via Twitter

Die News kommt einige Monate nach den Meldungen über schlechte Arbeitsverhältnisse bei dem kalifornischen Studio. Bereits im vergangenen November musste Telltale Games etwa ein Viertel seiner damals noch 400 Angestellten aufgrund von Mismanagement entlassen.

via USGamer, The Verge

Anmerkung der Redaktion: Telltale Games hat bisher noch keine offizielle Stellungnahme zu den Umstrukturierungen veröffentlicht.

 

Verfasst von
Für Redakteur Christoph sind vor allem gut geschriebene Charaktere, eine mitreißende Handlung sowie fantastische Welten mit dichter Atmosphäre, Aspekte die ihn beim Spielen begeistern. Neben Titeln wie The Last of Us und Bloodborne, schlägt seine Leidenschaft für Games dabei besonders für japanische Produktionen à la Final Fantasy und Persona.